Lüftungsanlage

Teil des Passivhausstandards ist eine komplexe Lüftungsanlage im Technikraum unseres Kellers. Sie zieht Luft aus dem Garten heran, pumpt sie durch einen Wärmetauscher wo sie durch die warme, das Haus verlassende Luft, vorgewärmt wird, und wird von dort aus im Haus verteilt. In den Wohneinheiten strömt sie in Wohn- und Schlafzimmer. Aus Badezimmern und Küchen wird sie abgesaugt und wieder in den Keller zu den Wärmetauschern transportiert. Von dort aus wird sie Straßenseitig ausgestoßen.

Da wir temporär keinen Abfluss im Keller haben wurde das Kondenswasser der Anlagen in Behältern aufgefangen und sicherheitshalber ein Wassersensor installiert.

IT Informationen

  • Hardware im Lüftungssteuerungsschrank und alles was dazu gehört:
    • Ein Windows-Rechner, der in der Türe de Lüftungssteuerungsschranks befestigt ist
    • Zwei (vmtl.) Switches innerhalb des Lüftungssteuerungsschranks.
      • Ein brauner 5 Port Switch, ziehmlich sicher ein unmanaged Switch. Dessen unterster Port ist der Uplink zum Router Ethernet Port 5
      • Ein silberner 1 Port auf 2 Port Verteiler, der vielleicht ein Switch ist, aber das ist nicht gesichert. Der ist am braunen Switch angeschlossen
    • Zwei Kabel führen aus dem Lüftungsschrank hinaus und über die Kabeltrasse an der Decke zu einem unbekannten Ort, vmtl. zu den großen Lüftungsmaschinen
  • Analyse des Routers
    • Netz: 192.168.1.x
      • Subnetzmaske 255.255.255.0
      • intessanterweise verwendet ein Teil der Maschinen, die zu der Lüftungsanlage gehören das Netz 192.168.11.x, das allerdings im Router nirgendwo erwähnung findet.
    • Firewall Filter Regel: Forward alles vom “klima-netz” ins Internet
    • Address-List: klima = siehe Netz
    • DHCP-Server: templanInterface: ether5klima
      • Address Pool: templan =192.168.1.2 bis 192.168.1.199
      • Preferred Source: 192.168.1.1 … ist der Router hier die 1?
    • Weiteres finding: IP-SCan von ether5klima in 192.168.x.x (ich liste nur, was in den Bereichen rauskomme, die nicht wissentlich wi anders hingehören):
      • 192.168.1.x
        • 192.168.1.1 (keine mac, das ist der Router)
        • 192.168.1.235, MAC 00:50:08:08:D8:A1, Netbios HKLS-GENNESARET/FISCHER, die MAC gehört der TIVA MICROCOMPUTER CORP. (TMC)
      • 192.168.11.x
        • 192.168.11.35, MAC 00:50:08:08:D8:A1
        • 192.168.11.51, MAC 00:00:00:00:01:33 (MAC Range gehört der Xerox Corporation)
        • 192.168.11.52, MAC 00:00:00:00:02:34
        • 192.168.11.101, MAC 00:0A:5C:10:35:F4 (MAC Range gehört der Carel s.p.a.)
        • 192.168.11.102, MAC 00:0A:5C:10:36:0A
  • Netzwerkschrank:
    • grünes Kabel
    • Down: Patch Panel: 5 = “MSR” führt in großen Technikraum zum Lüftungssteuerungsschrank
    • Uplink: Router Ethernet Port 5
  • Analyse des Lüftungssteuerungs-“PC”
    • Der PC hat 2 IP-Adressen und 2 Gateways:
      • 192.168.1.235 -> 192.168.1.1
      • 192.168.11.35 -> 192.168.11.1 (mich würde interessieren ob das funktioniert, der Router kennt die IP jedenfalls nicht
    • Im permanent offenen Webbrowser (völlig veralteter Firefox) sind die Seiten 192.168.11.51 und 52 geöffnet, wobei es sich scheinbar um das Stuerungsinterface der Lüftungen handelt.
    • Der PC hat auch 3 Tunneladapter, deren Medium als getrennt angezeigt wird
      • isatap (Intra-Site Automatic Tunnel Addressing Protocol, ein IPv6-Übergangsmechanismus)
      • Teredo (Tunneling IPv6 over UDP through Network Address Translations)
    • Internet: geht über LTE raus (getestet mit Speedtest)

Zuletzt bearbeitet am 19. September 2021 von Adrian_Kowar

Schreibe einen Kommentar